Rückblick 2017 - oder: Back to the Roots!

Nach 5-jähriger „Übergangszeit“ auf der Burg Katlenburg, sind wir mit dem
16. TWINDURO-Treffen 2017 wieder zu unseren „Wurzeln“ - oder besser gesagt: auf die Tonenburg im Weserbergland zurückgekehrt!
Denn seit gut 4 Jahren ist die Tonenburg in neuer „Hand“ und den Besitzern - Gesine Kramer und Piet Mackenroth - ist es gelungen, eine Atmosphäre aus Alt-Bewährtem, frischem Wind, neuen Ideen und einer authentisch gelebten Herzlichkeit zu schaffen.
Da sich an diesem Wochenende - entgegen der ursprünglichen Prognosen - dann auch noch das Wetter von seiner besten Seite zeigte, waren die rund 150 Twinduristen, die auf insgesamt 125 Motorrädern wieder aus dem gesamten Bundesgebiet angereist waren, in allerbester Laune!

Eine erste Kostprobe der neuen „Gastfreundlichkeit“ gab es schon am Freitagabend in Form einer Live-Musik-Darbietung - sponsored by Tonenburg.

Am bewährten Konzept und Ablauf des TWINDURO-Treffens hatte das Orgateam um Heinz, Jens und Martin auch bei der 16. Auflage nichts geändert. Die beliebte Roadbook-Rallye führte diesmal über kleine und kleinste Straßen in einem gerade mal ca. 50km-Radius rund um die Tonenburg. Dennoch wurden auf der Route gleich 5 mal die Grenzen von insgesamt 3 verschiedenen Bundesländer überquert. Leider musste eine der drei mühevoll ausgearbeiteten Offroad-Passagen kurzfristig wieder gesperrt werden, was aber die Fahrfreude über die ansonsten attraktive Streckenführung nicht im Geringsten minderte. Immerhin winkten bei der abendlichen Siegerehrung - wie immer - den besten der 18 teilnehmenden Teams attraktive Preise!

Nach der Siegerehrung nahm uns Jens dann mit auf eine wunderschön bebilderte Reise rund um die Ostsee.

Frischen Wind gab es aber nicht nur hinsichtlich der Location. Auch im Bezug auf den Teilnehmerkreis konnten wir diesmal gleich 4 mitfahrende Kids im Alter zwischen 9 und 14 Jahren begrüßen. Aber auch die Zahl der selbstfahrenden „Twinduro-Youngster“ war so groß wie noch nie - der jüngste von ihnen - gerade mal 16 Jahren alt - war mit einer 125er Kawasaki angereist!

Und nach Präsentation der neue Honda Africa Twin in 2016, gab es in diesem Jahr als besonderes Motorrad-Highlight eine KTM 1290 Super Adventure zu begutachten - zur Verfügung gestellt von Natuschke + Lange aus Delmenhorst.

Dass wir mit unserer neuen, alten Location-Wahl scheinbar gar nicht so falsch lagen, dokumentierte sich dann durch die zahlreichen und ausschließlich positiven Feedbacks bei der Verabschiedung am
Sonntagmorgen...

In diesem Sinne freuen wir uns schon riesig
auf Euch beim
17. TWINDURO-Treffen vom 4.-6. Mai 2018
natürlich wieder auf der
Tonenburg
im Weserbergland
!

Euer
Twinduro-Orgateam

WILLKOMMEN BEIM EINZIGARTIGEN MOTORRADTREFFEN FÜR REISEENDUROS! MITTEN IN DEUTSCHLAND.

Der Countdown läuft:

Vielen Dank
für Euren Besuch!

A C H T U N G:
Hier kannst Du Dich in die Mailingliste
eintragen, um keine Infos mehr zu verpassen!

Feedback
der bisherigen
TeilnehmerFeedback.htmlFeedback.htmlFeedback.htmlshapeimage_5_link_0shapeimage_5_link_1shapeimage_5_link_2

Dies ist eine rein privat betriebene Internetseite. Das hier beworbene Motorradreffen verfolgt daher weder kommerzielle noch gewerbliche Ziele, sondern wird von den Beteiligten lediglich als Hobby in ihrer Freizeit organisiert.

Bitte beachtet dazu auch den Disclaimer auf der Kontakt-Seite sowie die Hinweise zu Buchung und Kosten unter „Preise“ und „Anmeldung“.

© 2010 twinduro.de / M.Nittscher